MEINE KYA

Newsletter 15. Dezember 2016

Komm mit in den Yoga-Zoo

Marion Löhr hat ein Buch im Eigenverlag herausgegeben, wobei “Komm mit in den Yoga-Zoo”, so der Titel dieses hochwertigen Grossformats (A4) von Marion nicht nur getextet, sondern auch komplett illustriert ist. Wunderschöne Bilder, die die Phantasie anregen und Lust auf Yoga machen.

Mehr zu diesem Buch und die Bestell-Möglichkeit findest Du unter: www.kinderyoga.de

Warum bin ich nicht du?

Antworten auf philosophische Fragen von Kindern
von Tomi Ungerer, Diogenes, ISBN: 2016, 978-3257069808

Die grossen philosophischen Fragen bleiben immer dieselben, sei es vor zweitausend Jahren oder heute, ob man achtzig oder acht Jahre alt ist. Neugier ist der Ursprung der Philosophie. Kinder aus Frankreich und Deutschland haben Tomi Ungerer Fragen gestellt. Seine Antworten sind verblüffend, frech, witzig – und immer beflügelnd. Ein Philosophiebuch, das Lust aufs Denken macht, für Kinder und Erwachsene.
Mehr zum Buch direkt beim Diogenes Verlag

Der Kleine Alltags-Yogi

von Anna Trökes

Bereits in 2014 erschien ein ganz wunderbares Büchlein von Anna Trökes im GU-Verlag mit dem Titel „Der kleine Alltags-Yogi“. Auch das Format ist untypisch klein für GU, der Inhalt allerdings wirklich gross! Anna beschrieb ihre Arbeit an dem Buch treffend: „ … habe ich versucht, den ganzen grossen Yoga in eine Nuss-Schale zu packen.“ Wir finden, das ist ihr sehr gut gelungen. Das Buch folgt der Reihe der acht Glieder des Yoga nach Patanjalis Yoga-Sutra. Dabei schafft es die Autorin in jedem Kapitel, die Gedanken und Lehrsätze Patanjalis zu verbinden mit unserem Alltag im 21. Jahrhundert – mit vielen praktischen Tipps, um Yoga im Alltag leben zu können. Handliches Format mit Klemmgummi und Lesezeichen, passt in jede Hand- und/oder Jackentasche, kann also überall und jederzeit zu Rate gezogen werden. Nur umsetzen muss man es dann noch selbst ..

Yoga für Kinder und Jugendliche

Sriram ist der Yogalehrer von Kornelia Becker-Oberender und diese ist Sozialpädagogin und unterrichtet schon lange Kinder und Jugendliche im Yoga. Nun haben sich beide zusammen gesetzt und in einer besonderen Weise ein Buch verfasst: „Yoga für Kinder und Jugendliche“. Sie betrachten durchaus kritisch die Blüten der modernen Kinderyoga-Szene und führen in ihre Sicht des Yoga in einem interessanten Wechselspiel zwischen Interview und Co-operated Writing. Wer Sriram kennt, wird dieses Buch mögen.
Mehr dazu hier: www.kinderyoga.de

Meine stärksten Yoga-Übungen

Helen Purperhart, die wir schon vor einiger Zeit vorstellten mit ihrem Buch „Familienyoga“ (hier der Link dazu: www.kinderyoga.de) hat bereits 2010 im Schweizer Rex Verlag ein Buch veröffentlicht zu Yoga für Jugendliche. Erst jetzt wurde ich durch einen Tipp darauf aufmerksam (Danke Tobi!) und stelle es hier gerne vor, denn ich weiss um die grosse Nachfrage nach Büchern zum Yoga mit Jugendlichen: „Meine stärksten Yoga-Übungen“.
Dieses Buch kann sowohl von Jugendlichen direkt und eigenständig genutzt werden oder als Grundlage zur Erstellung eigener Kursangebote für Jugendliche verwendet werden. Kurz, immer auf den Punkt, wird alles Wesentliche klar und in frischer Sprache vermittelt – unterstützt durch schwarz-weiss gezeichnete Übungsfiguren, die den Text ergänzen. Neben vielen Asanas werden auch Atem-, Visualisierungs- und Bewusstseins-Übungen vorgestellt. Ein feines Buch für diese Zielgruppe.
Mehr dazu: www.kinderyoga.de

Schenken und helfen – das ganze Jahr mit Briefmarken

Schon seit vielen Jahren sammeln wir alle Briefmarken, die per Post zu uns kommen . Wir stecken sie in einen grossen Umschlag und diesen schicken wir einmal im Jahr an die Briefmarkenstelle von terre des hommes.
Terre des hommes hilft Strassenkindern, verlassenen und arbeitenden Kindern, kümmert sich um die Opfer von Krieg und Gewalt und sorgt für die Ausbildung von Kindern. Terre des hommes ist unabhängig von Regierungen, Wirtschaft, Religionsgemeinschaften oder Parteien und unterstützt derzeit in 32 Ländern gut 400 Projekte. Mehr dazu auf der Website: www.tdh.de
Info-Material gibt es kostenlos über: spenden@tdh.de

Die Briefmarkenstelle von terre des hommes wird ehrenamtlich geführt von Uwe Diemert, deshalb bitte Briefmarken (auch Telefonkarten, Urlaubsmünzen und Scheine) nur an die folgende Adresse senden:
terre des hommes – Briefmarkenstelle
Uwe Diemert
Geveker Kamp 38
30455 Hannover
Telefon 0511 – 44 38 70

KINDERYOGA
YOGA-THERAPIE
THAI-KINDERYOGA
KINDERYOGA-KONFERENZ